Logo? Betonwerk Erich Winkler GmbH

seit 1926

Geschichte

Am 1. April 1926 wurde das Familienunternehmen -Betonwerk Erich Winkler- durch Kauf einer kleinen Zementsteinmanufaktur von Herrn Bauunternehmer Erich Winkler begrundet.
In der Folgezeit wurden vor allem Zementdachsteine, Flurplatten, Hohlblocksteine, Zaunpfosten und verschiedene Größen von Betonrohren und Brunnenringen gefertigt.
Über die schwierige Zeit des Krieges und der Nachkriegszeit führte Herr Erich Winkler das Unternehmen bis 1959.
1949 gründete sein Sohn Richard Winkler nach erfolgreichem Maurermeister- und Bauingenieurabschluß ein Bauunternehmen, welches 1959 mit dem vorhandenen Betonwerk vereint wurde. Die zwangsweise Aufnahme der staatlichen Beteiligung führte zur Firma -Betonwerk Erich Winkler KG- unter Leitung des Komplementärs Richard Winkler.
1972 erfolgte die volle Verstaatlichung als VEB Wandbauelemente Pretzsch mit 100%iger Produktionsausrichtung auf Hohlblocksteine. Betriebsdirektor des immer eigenständigen Unternehmens war Herr Richard Winkler.
1979 übernahm dessen Sohn Dipl.-Baustoffingenieur Wolfgang Winkler als Betriebsdirektor bis 1990 die Leitung des Unternehmens.
Am 1. April 1990 konnte die Reprivatisierung durch die Familie Winkler und drei Mitarbeitern zum Betonwerk Erich Winkler KG - Komplementär Herr Wolfgang Winkler - erreicht werden.
Am 1. April 1992 erfolgte die Umfirmierung zum heutigen Betonwerk Erich Winkler GmbH.

Betonwerk Erich Winkler GmbH • OT Pretzsch(Elbe) Bad Schmiedeberger Str. 41 • 06905 Bad Schmiedeberg